Nur für Tierärzte!

Zeitplan Fortbildung: Fachgespräch über aktuelle Themen der Schweinemedizin

 

Veranstaltungsort: Tierarztpraxis am Kapellhof, Geldern

Samstag, den 10.07.2021

09:30-10:00       Eintreffen

10:00-10:15       Begrüßung

 

Ökonomie

10:15-11:30       Betriebswirtschaft Schweinehaltung – Schwerpunkt Ferkelerzeugung Annika Frank, Unternehmensberaterin schweinehaltende Betriebe, Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

11:30-12:00       Diskussion

12:00-13:00       Mittagspause

 

Labordiagnostik

13:00-13:45       Erhebung virologischer und immunologischer Parameter in experimentellen Studien Tierarzt Heinrich Kreutzmann, Universitätsklinik für Schweine, Vetmeduni Vienna

13:45-14:30       Aktuelle Schwerpunkte der Diagnostik im Schweinebereich Dr. Juhle Buch, AniCon Labor GmbH, Höltinghausen

14:30-15:00        Kaffeepause

 

Tierernährung/Tierhaltung

15:00-16:00       Aktuelle Fälle aus der Tierernährung – Fokus Kationen-Anionen-Bilanz Dr. Bernd Reckels, Institut für Tierernährung, Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover

16:00-16:30       Optimierung der Darmgesundheit bei Schweinen, Schwerpunkt Mikrobiom Tierarzt Justinus Hellmich, Tierarztpraxis Welver-Dinker, Welver

16:30-17:15       Hitzestress in der Schweinehaltung Dr. Lutz Brimmers, Tierarztpraxis am Kapellhof, Geldern

ab 17:15              Abschließende Diskussion

 

 

 

 

.................................................................................

 

 

Information für Katzenhalter

 

Verordnung zum Schutz freilebender Katzen im Gebiet des Kreises Kleve

mit in Kraft treten der Verordnung zum 01.10.2019 gilt:

 

§3

  • Freigängerkatzen (Katzen *männlich + weiblich* die unkontrolliert freien Auslauf haben) müssen eindeutig und dauerhaft mittels Mikrochip oder Tätowierung gekennzeichnet und registriert sein
  • die Registrierung erfolgt durch Eintrag der Kennzeichnung der Katze sowie Name und Anschrift der Haltungsperson (Besitzer) in die kostenfreien Haustierregister TASSO e.V. oder FINDEFIX des deutschen Tierschutzbundes e.V.

§4

  • Die Haltungsperson hat sicherzustellen, dass fortpflanzungsfähige Katzen, die innerhalb des Gebietes des Kreises Kleve gehalten werden, keinen unkontrollierten freien Auslauf haben. Kann die Haltungsperson dies nicht sicherstellen, so hat sie die Katze fortpflanzungsungähig machen zu lassen.

§5

  • Freigängerkatzen, die im Kreisgebiet Kleve unkontrollierten Auslauf haben, dürfen durch die Fundbehörden oder von dazu ermächtigten Dritten zum Zweck der Ermittlung der Haltungsperson in Obhut genommen werden.

§6

  • Die Fundbehörden oder ermächtigte Dritte können aufgegriffene freilebende Katzen tierärztlich1. Kennzeichen, registrieren und2. Fortpflanzung unfähig machen lassen.

 

Ihr Team der Tierarztpraxis am Kapellhof

Liebe Patientenbesitzer,

Durchfall kann viele Ursachen haben. Einige lassen sich im Kot nachweisen. Wir bitten sie daher zur Untersuchung eine Kotprobe (am besten von drei Kotabsätzen) mitzubringen!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.